Zurück zur Startseite

Kontakt

Die Stadtteilgruppe ist unter viva@die-linke-st-pauli.de erreichbar.

 

Termine

12.12.2016 18:00

Racial Profiling und alternative Ideen zur Entwicklung des Stadtteils

Diskussion u.a. mit Prof. Sebastian Scheerer (Kriminologe) und Martin Dolzer (justizpolitischer Sprecher der Linksfraktion Hamburg und Anwohner) mehr

 
 

Die aktuelle Sankt PauLinX sofort nach Erscheinen? Aber klar, einfach in den Mailverteiler eintragen.

 
Sankt PauLinX - Zeitschrift der Stadtteilgruppe St. Pauli

Wir versorgen Euch auf diesem Weg viermal jährlich mit Stadtteilinfos, um den Widerstand gegen die „Gentrifizierung“ St. Paulis zu stärken. Ihr findet hier Artikel, die sich sowohl mit dem Veränderungsdruck als auch den zumindest teilweise erfolgreichen Initiativen dagegen befassen.

Eine interessante Lektüre wünscht Euch

DIE LINKE. Stadtteilgruppe St. Pauli


 

  • ... und raus bist du
  • Rassismus auf dem Kiez: Die Große Freiheit endet an der Discotür
  • Offener Brief an Bürgermeister Olaf Scholz & Holger Jung zur
    Gründerzeit-Schule im Karoviertel
  • Nur DIE LINKE gegen neuen Bauklotz am Karolinenplatz
  • Standort Reeperbahn: BID soll eine „Sonderwirtschaftszone“ schaffen
  • Der Präzedenzfall: Grabenstr. 10 oder: Wie die soziale Erhaltungsverordnung auszuhebeln ist
  • Aus dem Bezirksparlament - DIE LINKE gegen Verdrängung am Hauptbahnhof
  • Eher schöner Schein als schöne Künste im Operettenhaus
  • Tucholsky zitiert von Lafontaine: DIE LINKE und die Sozialdemokratie

Mehr

  • Nach dem Sheriff ist vor dem Sheriff
  • LINKE Hamburg-Mitte gegen Koalition mit SPD
  • Wahl des Bezirksamtsleiters: LINKE stimmte für Rüdiger Günther statt für Andy Grote
  • Termine
  • Keine Kürzungen in der Jugendarbeit!
  • Sparen, bis der Arzt auch nicht mehr kommen will? - NICHT MIT UNS!
  • Trotz Mauereinsturz und illegalen Hausabrisses im BNQ: Antrag auf vorläufigen Baustopp von SPD abgelehnt
  • Am Karolinenplatz: Und ewig grinst die Gelbfußtermite
  • Kein Vertriebenendenkmal im Karoviertel!
  • Fluchtursachen

Mehr

  • Schill-Preis für Schreiber? Über den Saubermann an der Spitze des Bezirks Hamburg-Mitte
  • SOS St. Pauli: Bündniskampagne unterstützen - 12-Punkteprogramm unterschreiben!
  • Nach 50 Jahren Migration: Kommunales Wahlrecht für Nicht-EU-Bürger_innen überfällig!
  • Gedenken an Ramazan Avci
  • Bayern-Imperium will Esso Häuser abreißen
  • Mit dem Rechten sieht man schlecht!
  • Von wegen DIE LINKE hat kein Programm!
  • Tim Golke für unseren Wahlkreis neu in der Bürgerschaft

Mehr

  • LINKE fordert Schreibers Rücktritt
  • Rauchende Köpfe wegen ein paar Glimmstängeln
  • Karoviertel: Genossenschaft soll Mietenexplosion verhindern
  • Der Zaun ist weg, Schreibers Politik noch nicht - wider den Ersatz von Sozialpolitik durch Repression
  • DIE LINKE lehnt den Runden Tisch "Obdachlose/Kersten-Miles-Brücke" als undemokratisch ab
  • Die verkannte Gefahr der Nazis
  • Steht noch dahin .... ein Nachruf von Klaus Scholz auf Liselotte Lottermoser (20. Oktober 1927 - 21 August 2011)
  • Einkaufscenter statt Music Hall?
  • 10 Jahre Nato-Krieg in Afghanistan

Mehr

  • Diese Chance kommt so schnell nicht wieder!
  • Viele Wünsche fürs Areal - wenig Resonanz für Wochenmarkt
  • Große Erfolge bei den Wahlen auf St. Pauli: Über 20% für DIE LINKE!
  • Chaos in Hamburgs Arbeitsmarktpolitik
  • Volksbegehren unterschreiben: Energieversorgung in öffentliche Hand!
  • Was wird aus den Esso Häusern? - die Initiative im Interview
  • Wohnprojekt mit Geschichtsbewusstsein
  • Aufregung im Hauptausschuss des Bezirksparlaments: LINKE rügt Bezirksamtsleiter Schreiber
  • Buchtipp

Mehr

  • Bleibt alles anders?
  • Beim Grünen Jäger 6: 837.500 Euro für eine Wohnung
  • Wohnungslosigkeit viel dramatischer, als uns der Senat vorgaukelt
  • Räumung der Erichstr. 13-15 Nein zum Abrissantrag!
  • Widerstand erfolgreich: Keine Pilgerstätte am Pferdemarkt
  • Staatsschutz überwacht St. Pauli-Initiative „die leute:real“
  • Esso-Häuser müssen bleiben!
  • Sozialromantiker St. Paulis, vereinigt euch!
  • DIE LINKE. St. Pauli zur Hamburg-Wahl:
  • Leserbrief zu SterniPark - Stellungnahme der Redaktion
  • Der Käpt’n ist von Bord
  • Hamburg braucht eine neue Konzerthalle! oder: wie Britney Spears nach St. Pauli kam ...
  • ST. PAULI lädt ein:

Mehr

  • „Erhaltung des Milieus auf St. Pauli“...
  • Videoüberwachung an der Reeperbahn wirkungslos – LINKE fordert sofortige Abschaffung
  • Voruntersuchung für soziale Erhaltungsverordnung belegt Verdrängung auf St. Pauli
  • Realpolitik am Rindermarkt
  • Keine Trinkräume in Hamburg-Mitte – DIE LINKE lehnt das Konzept der SPD/GAL-Koalition ab
  • Fehlende Notschlafstellen
  • Gericht stoppt antidemokratisches Vorgehen von SPD und GAL im Karoviertel
  • Ja zum Schanzenfest – Nein zur Law-and-order-Marschroute

Mehr

  • Blühende Landschaften...
  • Schonzeit für Bäume und Lebensraum im Grünzug Altona
  • AnwohnerInnenbeteiligung nicht real vorgesehen!
  • Eine Straße für „Flo“ im Karoviertel
  • Das Märchen vom Schutzschirm für St. Pauli oder: Vom Verkauf einer sozialen Erhaltungsverordnung
  • Was bringt die Soziale Erhaltungsverordnung wirklich?
  • Keine Straßenbenennung nach Willi Bartels!
  • Kurz, aber wichtig
  • Hoffnung auf Verhinderung des Bernhard-Nocht-Quartiers
  • DIE LINKE.ST. PAULI lädt ein

Mehr

  • LINKE Opposition wirkt: Mietensicherung für Wohlwillstr. 30-34!
  • Wieder Jüdisches Leben im Karoviertel
  • Erinnerung an Helmuth Hübener
  • Kurz, aber wichtig
  • Bernhard-Nocht-Quartier: Nur LINKE stimmte dagegen
  • Herzlichen Glückwunsch, Centro Sociale!
  • Was wird aus dem „Haus der Termite“?
  • Kompakte Argumentationshilfe zur politischen Erhaltensverordnungen veröffentlicht
  • Riesenerfolg bei der Bundestagswahl auf St. Pauli: DIE LINKE vor der SPD!
  • Nein zum Rauchverbot!
  • Bezirk & Buddhistisches Zentrum contra AnwohnerInnen beim Grünen Jäger: Religiöse Pilgerstätte gefährdet öffentliche Grünfläche

Mehr

  • Mal richtig abschalten …
  • Aktion Brauner Sack: Nazipropaganda hamburgweit behindern
  • „Leg Dich, Zigeuner” - Lesung Teil II: Otto „Tull“ Harder
  • Centro Sociale muss bleiben!
  • Ein Brief zum Fest
  • Jan van Aken in den Bundestag!
  • Vattenfall abschalten – Moorburg-Trasse stoppen!
  • Joachim Bischoff – Direktkandidat auch auf St. Pauli
  • Eine Weile, Weiler, Weilest... – oder: Neue Maßeinheit für Verwaltungsreaktionszeit
  • Die Wahrheit über „Shared Space“
  • LiDL ist nicht zu billigen!

Mehr

  • Die Verhältnisse zum Tanzen bringen …
  • Europawahl auf St. Pauli
  • Stoppt die Soziale Erhaltungsverordnung die Yuppisierung St. Paulis?
  • Enttarnung der Pfeffersäcke
  • Twin Towers auf die Reeperbahn? Oh No!
  • Paulinenstr.12: „Sonderdienststelle A“ gegen „Zigeunerplage“
  • Aus dem Bezirksparlament: Keine „Woche des Gedenkens“ in Hamburg-Mitte
  • 35. Hurentag 2. Juni 2009: Kampf um Anerkennung und Respekt auch in Hamburg weiter nötig
  • Legal - illegal – Scheißegal! - Schanzenfest muss bleiben!

Mehr

Bei einem AnwohnerInnentreffen in der Kogge am 28. Mai hieß es, dass DIE LINKE genau wie Die Grünen, SPD, CDU und FDP auch die Planungen des sog. Bernhard-Nocht-Quartiers befürworte. Dieser Eindruck ist entstanden aufgrund eines öffentlich gewordenen Vermerks, in dem es heißt: „Alle Fraktionen: Der Baubeginn sollte möglichst schnell erfolgen, sowohl für die Neubauten als auch für die Sanierung / Modernisierung der Bestandsgebäude.“

Tony Schinkowski, der für DIE LINKE an dem Treffen teilgenommen hat, erklärt zu dem Vermerk: „[Ich habe] mich NIE für einen schnellen Baubeginn ausgesprochen. Stattdessen habe ich bei diesem Treffen die Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner angesprochen... Im Übrigen war diese Besprechung durch einen unerträglichen Sprachstil (‚Mietfälle’, ‚Entmietung’, …) gekennzeichnet, der zeigt, welchen Stellenwert Menschen bei Bauangelegenheiten in Hamburg-Mitte haben.“

Mehr


  • Skandal um den Sperrbezirk: Herr Schreiber auf Geisterfahrt
  • „Unter dem Pflaster liegt der Strand“ - und das Pflaster ist für Euch
  • Auszüge aus der Resolution der Stadtteilversammlung St.Pauli-Süd gegen die Beach-Clubs 1)
  • Strand für alle statt Beach-Clubs für Yuppies!
  • St. Pauli Music Hall goes ,real’?
  • LINKE pro Centro Sociale
  • Hier ist DIE LINKE. auf St. Pauli!

Mehr

1) Aktionsnetzwerk gegen Gentrification Dort kann auch der komplette Text der Resolution nachgelesen werden.